Alles Peanuts – Spaziergang im Zeichen der Erdnuss

Einmal jährlich findet in Basavanagudi, einem der ältesten Viertel Bangalores, Kadalekkai Parishe statt, die drei Tage dauernde Erdnuss-Messe. In der Gegend befand sich einst fruchtbares Farmland, nun hat der immerzu wachsende Moloch der Großstadt das Gebiet vereinnahmt. Man kann noch erahnen, wie es einmal ausgesehen hat: ausladende, große Bäume säumen die Straßen, viele kleine Händler … [Read more…]

Shivoham Shiva Tempel – surprise, surprise!

Mitten in Bangalore, an der Old Airport Road, befindet sich von außen kaum sichtbar, ein Monument des Wahnsinns: der Shivoham Shiva-Tempel mit einer 20 Meter hohen Götterstatue. Als ich im September 2017 das erste Mal dort war, konnte ich es kaum glauben, was ich sah: Der Eingang sieht ein bisschen aus wie ein U-Boot. „Was … [Read more…]

Warum nicht vor der eigenen Tür kehren? – Indien hat ein Müllproblem

So bunt Indien auch ist, es ist darüber hinaus unglaublich dreckig. Überall liegt der Müll rum, meist unsortiert und unkontrolliert. Sobald ein Grundstück nicht bewohnt ist, also brach liegt oder auf seine Bestimmung wartet, wird es zugemüllt.   Es herrscht keinerlei Bewusstsein dafür, die Umwelt sauber zu halten ­- und das geht in Indien durch … [Read more…]

Faces – Gesichter der Stadt

Seit zwei Jahren lebe ich nun in Indien und ich habe bisher viel Zeit damit verbracht, Leute zu beobachten. Einfach so, denn es ist faszinierend zu sehen, wie sich deren Alltag in den Gesichtern widerspiegelt. Die Inder sind ein freundliches Volk und lieben es, vor der Kamera zu posieren, sei es das eigene Smartphone oder … [Read more…]

Wie komme ich von A nach B? – Verkehr in Bangalore

„Was machst du denn so in Indien?“ werde ich immer noch oft gefragt. Tja, wenn ich unser Compound verlasse, stehe ich eigentlich hauptsächlich im Stau. Der Verkehr in Bangalore ist die Hölle und man verplempert unheimlich viel Lebenszeit auf katastrophal schlechten Straßen. Es gibt drei Grundregeln, bevor ich ins Auto steige: Ich geh vorher nochmal … [Read more…]

Öffentlich verbrannt

Die Hindus gehen deutlich offener mit dem Thema Tod um als wir Christen. Öffentliche Verbrennungen sind nicht nur in Varanasi an der Tagesordnung. Die Toten werden durch die Straßen getragen, aufgebahrt auf einem Bett aus Blumen, jeder kann Abschied nehmen und die Angehörigen bei der Trauerarbeit begleiten. Nicht einfach heimlich ab ins Krematorium (ok, die … [Read more…]

Dhobi Ghat – Wäscherei in Indien

Auch im 21. Jahrhundert verfügt nicht jeder Haushalt in Indien über den Luxus einer Waschmaschine. Wäsche wird hier oft noch von Hand gewaschen, in Flüssen, zu Hause oder an öffentlichen Stellen, den Ghats. Ghats habe ich bereits in meinem Beitrag über Varanasi beschrieben, aber bei diesen hier handelt es sich nicht um Badeplätze für rituelle … [Read more…]

Varanasi – Pilgerreise in die heilige Stadt der Hindus

7.-10. Januar und 21.-24. Februar 2019: Was den Moslems Mekka, ist den Hindus Varanasi. Die Stadt am Ganges gilt als heiligste Stadt des Hinduismus. Für jeden Indienbesucher und erst recht zeitweise unter Indern Lebenden gehört es daher quasi zum Pflichtprogramm, diesen Ort einmal zu bereisen. Gehört hatte ich vorher schon von diesem geheimnisvollen Varanasi, denn … [Read more…]

Die größte Demokratie der Welt? Von wegen!

Am 12. Mai waren im indischen Bundesstaat Karnataka Wahlen, also sowas wie Landtagswahlen. Mit Bangen schauten nicht nur die Inder auf das Wahlergebnis, sondern auch die Expats. Im Gegensatz zu den meisten Teilstaaten in Indien bildet hier in Karnataka nicht die Partei von Ministerpräsident Narendra Modi, die BJP, die Regierung, Sollte die BJP gewinnen, würde … [Read more…]